deutsch
english

Geschichte

Bad Gögging zählt zweifellos zu den ältesten Bäderorten Deutschlands. Zahlreiche Funde weisen bereits auf eine Besiedlung durch die Kelten mit ihrem geheimnisvollen Quellenkult hin, denen die überall sprudelnde Bad Gögginger Schwefelquellen heilig waren.

Zu Anfang des zweiten Jahrhunderts machte der römische Kaiser Trojanus seinen Mannen eine Schwefelwasser-Thermalanlage zum Geschenk, die zu den grössten römischen Staatsbädern nördlich der Alpen zählte, durchaus vergleichbar mit den Thermen in Baden-Baden und Wiesbaden.

Der heutige Kur- oder Urlaubsgast von Bad Gögging findet einen Ort vor, dem auf den ersten Blick zwar nichts im üblichen Sinne Römisches mehr anhaftet, – es seien denn die Bezeichnungen der Quellen, verschiedener Strassen und die stolzen Namen der Kur- und Gästehäuser.

Alleine schon die natürlichen Ressourcen von Bad Gögging machen den Ort zu einer Besonderheit in der deutschen Bäderlandschaft: Hochkonzentrierte Schwefelquellen, eigenes Naturmoor und wertvolles Mineral- Thermalwasser sind die Basis der Bad Gögginger Kur.
Seite drucken    
Home | Unser Hotel | Drumherum | Kontakt | Anfrage | Online-Reservierung | Impressum